Al and Joe in N.Y.C.

Freunde

Links

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



1st night in NYC

Liebe Leute!
Es ist 7h früh, wir haben unsere erste Nacht in unserem Quartier an der 97th street Ecke Broadway hinter uns, schön langsam kehrt wieder Leben ein in die kleine Nebenstrasse - genau zwischen Hudson River und Central Park (jeweils 5 Gehminuten).

Die Luft ist klar, in der Nacht war es angenehm mild. Und wenn das Wetter so bleibt, gibt es echt nix zu meckern: Sonnenschein, blauer Himmel, 15-17 grad. Also ideal für Ausflüge aller Art.

Unten seht ihr unser Zimmer, erste Eindrücke vom Big Apple und die Liveband die wir uns gestern - unweit vom Hotel - in einem Grilllokal namens "Cleopatras Needle" angehört haben!!Sehr cooler style aber keinenfalls abgehoben oder zu free, total nette Musiker. Die Sängerin war krank, hat sich neben Joe an der bar eingesungen und die Noten hergerichtet. Wir haben alle Tunes gekannt und kamen auch schnell mit den Leuten ins Gespräch. Rechts von mir saß eine ältere Dame namens Regina, ihre Family kommt aus Indien, sie selbst ist in Rio geboren und lebt hier in NY in TriBeCa, einem indisch-orientalischen Stadtviertel in Downtown Manhattan. Sie trank einen Cosmopolitan - das ist ein Martini mit viel Wodka - und noch einen und noch einen und.... bis sie schon zu lallen und überdreht zu kichern begann. Als ich ihr das Foto von unserer "Zelle" zeigte, brüllte sie vor Lachen und fragte: "Hey man, is this the urban jailhouse?" Ich darauf sarkastisch "No, that´s inside Alcatraz, but I´m free after 10 years in prison!"

Auch in der U Bahn lernten wir nette Leute kennen. Ein alter kauz mit Schlapphut (Mexikaner) erzählte uns gleich seine ganze Lebensgeschichte. Als er hörte, daß wir aus österreich kommen, war er im höchsten Glück. Er studierte nämlich Geschichte in Hubbard und sein Thema bei der Dissertation war "Austrian Emperors" und er wußte alles über Maximilian, den sie bei einem Militärputsch in Mexiko erschossen haben!! Außerdem war er im FJ 2007 in Wien auf Urlaub mit seiner Frau. Da haben sie grad das Sissi Museum und die Wagenburg eröffnet, glaub ich. Und er meinte:" Die Schilder und Jahreszahlen im Museum waren alle falsch, er wüßte das besser, denn er hat über die kaiser und Herrscher von Österreich studiert!!!" Very funny :-))

 So, jetzt gemma frühstücken zum Dunkin Donut. Ich freue mich über zahlreiche Einträge und wünsch euch viel Freude u.Spaß mit meinem Blog! Euer Alvin alone in New York

 

 

24.4.10 14:26

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Virginia / Website (25.4.10 15:30)
:-) freu mich, dass es dir gut geht!
Es hat sicher was, einmal alles einfach so hinter sich zu lassen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung